Unser Angebot

Im Mittelpunkt der Klinik für Neonatologie steht die umfassende Versorgung der Neu- und Frühgeborenen, wobei uns die Einbeziehung der Eltern sehr wichtig ist. In unserer Klinik können wir jederzeit in komplexen und schwierigen Fällen bestmögliche Hilfe mit intensivmedizinischer Versorgung und einfühlsamer Betreuung bieten.
Als grosses Perinatalzentrum bieten wir gemeinsam mit der Klinik für Geburtshilfe in einem familienzentrierten Ansatz eine engagierte, menschliche Betreuung gesunder und kranker Neugeborener und ihrer Eltern. Frühgeborene versorgen wir mit viel Erfahrung und intensiver Zuwendung auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse. Bei uns hat jedes kleine Frühgeborene eine feste Bezugspersonen, ein Betreuungskonzept, das wir als eine der ersten neonatologischen Kliniken Europas eingeführt haben.

Besuchszeiten

Wir bieten den Eltern offene Besuchszeiten an.

Besuch von Geschwisterkindern und erwachsenen Angehörigen:
Es gilt das Prinzip zwei Besucher pro Patientenzone einzuhalten. D.h. in Begleitung eines Elternteils darf ein Geschwisterkind oder ein Angehöriger das Neugeborene besuchen. 

                                            

Hände waschen und desinfizieren vor jedem Besuch

Kranke Neugeborene und besonders Frühgeborene sind sehr infektionsanfällig. Mit der Einhaltung der folgenden Richtlinien helfen Sie, die Übertragung von Krankheitserregern auf Ihr Kind zu verhindern. Bitte achten Sie darauf, dass auch Ihre Besucherinnen und Besucher die Hygienevorschriften zum Schutz Ihres eigenen und der anderen Kinder einhalten.

  • Mantel, Jacke und Pullover in der Garderobe neben der Eingangstüre deponieren.
  • Uhren, Armreife und Ringe müssen beim Eintreten ins Kinderzimmer abgelegt werden.
  • Die Unterarme sollen von Kleidung frei sein.
  • Hände bis zum Ellbogen gründlich mit Wasser und Seife waschen, abtrocknen, anschliessend mit Alkohol einreiben und 15 bis 30 Sekunden einwirken lassen.
Elterntreff
Eltern-Treff für Eltern von frühgeborenen Kindern aller Altersstufen.
Informationen dazu finden Sie in unserem Flyer Elterntreff  
         
Daten 2018:       
1. Februar  -  1. März  (Flyer...)  -  5. April  (Flyer...)  -  3. Mai  -  7. Juni  -  5. Juli
6. September  -  4. Oktober  -  1. November  -  6. Dezember
Studieninformationen für Eltern

ALBINO-Studie

An der Klinik für Neonatologie des UniversitätsSpitals Zürich und weiteren neonatologischen Abteilungen in der Schweiz wird derzeit im Rahmen einer grossen, internationalen Studie ein altbewährter Wirkstoff (Allopurinol) aus der Erwachsenen-Medizin geprüft, der in solchen seltenen
Notfällen bei Neugeborenen die Gehirnschäden reduzieren soll.
Informations-Flyer für Eltern
Interview mit der für diese Studie hauptverantwortlichen Oberärztin am USZ